🔥 10% Frühlingsrabatt auf Helges Hecken!🔥 Nur noch bis Montag 15.04. um 23:59 Uhr! 🍂 Ausblenden

Die perfekte Bambus 'Jumbo'-Hecke Pflanzen & Pflegen

Mit dem Bambus ‘Jumbo’ entscheidest du dich für eine besonders schnellwachsende Hecke, die mit bis zu 4 Metern Höhe einen besonders dekorativen Sichtschutz darstellt. Die in China beheimatete Pflanze ist sehr frosttolerant und stellt im Allgemeinen keine besonderen Ansprüche an die Pflege. In diesem Beitrag erfährst du von Helge, wie du deine Bambushecke am Besten pflegst, damit du möglichst lange Freude an ihr hast.

Bambus 'Jumbo' Preise berechnen zur Anleitung

Das lernst Du jetzt von Hecken Helge:

Anleitung: In 7 Schritten eine Bambushecke pflanzen

Eine Hecke aus Bambus ‘Jumbo’ ist nahezu ganzjährig pflanzbar, außer bei Frost und starker Sommerhitze. Ideal sind Frühling und bis Ende November. An sonnigen bis halbschattigen Orten mit leicht saurer Gartenerde wächst er unkompliziert und robust. 

Eine Bambushecke zu pflanzen ist nicht schwer. Hecken Helge zeigt dir, wie’s geht:

Schritt 1: Die Bambus-Setzlinge gut wässern

Hecke pflanzen - Schritt 3: Pflanzen vorher wässern
Die Vorbereitung der Bambuspflanzen unterscheidet sich hinsichtlich ihrer Lieferform:
 
  • Wurzelware: Vor dem Pflanzen einige Stunden in einen Eimer Wasser stellen. Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil auf ein Drittel einkürzen.
  • Ballenware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Das Ballentuch beim Einsetzen nicht abnehmen, sondern um ein Drittel nach unten abstreifen. Es verrottet später in der Erde.
  • Topfware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Die Wurzeln leicht mit einem Messer anritzen (dies reizt die Bildung von neuen Wurzeln an).

Schritt 2: Den Verlauf der Bambus ‘Jumbo’-Hecke bestimmen

Wann am besten Hecke pflanzen?

Bevor es ans Einpflanzen geht, muss eine eventuell vorhandene Grasnarbe gründlich entfernt werden. Am besten stichst du die Soden mit einem Spaten ab. Damit die Hecke später gerade verläuft und optisch besonders ansprechend aussieht, spannst du eine Richtschnur. Diese dient auch dazu, einen ausreichend großen Abstand zur Grundstücksgrenze einzuhalten.

Schritt 3: Pflanzlöcher oder einen Pflanzgraben ausheben

Hecke pflanzen - Schritt 2: Pflanzlöcher ausheben

Pflanzt du größere Pflanzen, die einen relativ weiten Pflanzabstand benötigen, hebst du einzelne Pflanzlöcher aus. Müssen mehrere Pflanzen pro Meter in die Erde, ist es in der Regel einfacher und schneller, einen durchgängigen Pflanzgraben anzulegen. Achte dabei darauf, dass dieser tief genug ist: Schließlich müssen die Wurzelballen später gut darin Platz finden.

Schritt 4: Die Setzlinge verteilen

Hecke pflanzen - Schritt 4: Setzlinge einpflanzen

Beim Pflanzabstand gibt es zwei Punkte zu beachten: Zum einen benötigen die Setzlinge ausreichend Platz, um sich gut entwickeln zu können. Zum anderen sollen sie später eine blickdichte Hecke ohne Lücken bilden.

Je nach Größe der Pflanzen gelten drei bis vier Setzlinge pro Laufmeter als ideal. Jetzt genaue Pflanzabstände pro Größe ansehen >

Die optimale Pflanztiefe erkennst du an der Verfärbung am Stämmchen: So tief standen die Setzlinge in der Baumschule in der Erde – und so tief solltest auch du sie wieder einsetzen. Eventuell musst du sie mit etwas Aushub unterfüttern.

Schritt 5: Starterdünger einbringen

Hecke pflanzen - Schritt 7: Mulchen und Pflegen

In der Phase des Anwurzelns direkt nach Setzen haben die Pflanzen einen deutlich erhöhten Nährstoffbedarf. Als Starterdünger empfehlen sich reifer Kompost, Hornspäne oder Hornmehl. Diese mischst du unter den Aushub.

Profi-Tipp für besonders schnelles Anwachsen:

Die beste Nährstoffversorgung erreichst Du durch Anreichern des Bodens mit Helges Heckenaktivator sowie Helges Turbodünger. Diese kannst Du bei der Bestellung Deiner Hecke einfach mit einem Klick in passender Menge hinzubestellen.

Schritt 6: Den Pflanzgraben schließen

Hecke düngen - Wann, wieoft und womit?

Verteile den Erde-Dünger-Mix vorsichtig zwischen den Pflanzen. Achte dabei darauf, dass die Setzlinge aufrecht stehen. Dann trittst du den Boden rund um die Stämmchen vorsichtig fest. So sorgst du für einen guten Stand.

Schritt 7: Die Heimische Bambushecke gut angießen

Hecke pflanzen - Schritt 6: Bewässern

Durch das gründliche Einschlämmen der Setzlinge nehmen deren Wurzeln guten Kontakt zum umliegenden Erdreich auf. Damit das Gießwasser auch tatsächlich den Wurzelballen erreicht und nicht ungenutzt versickert, formst du um jedes Stämmchen einen kleinen Gießwall aus Erde. Im ersten Monat solltest du regelmäßig überprüfen, ob das Erdreich noch feucht ist und die junge Hecke nach Bedarf wässern.

Unten findest du umfangreiche Tipps zum Schnitt sowie zum Düngen und Bewässern.

Anleitung 2: Bambus 'Jumbo' als Solitär pflanzen

Beim Pflanzen eines Bambus ‘Jumbo’ als Solitär gehst du – abgesehen von Pflanzabstand u. ä. – nach denselben Schritten vor. Pflanzt du den Strauch in einen Kübel, sollte dieser unbedingt ausreichend groß sein. Nur wenn genügend Erdreich vorhanden ist, kann der Bambus seine Wuchsfreude ungehindert entfalten.

Möchtest du den Bambus ‘Jumbo’ als Hecke pflanzen? Lies oben weiter

Bambus 'Jumbo' schneiden – wann und wie?

Als Solitär

Fargesia murielae ‘Jumbo’, als Solitär gepflegt, sollte alle 2-3 Jahre im Frühjahr, vor dem Neuaustrieb, ausgelichtet werden. Hierbei werden ältere, gelbliche Halme am Boden entfernt, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Bei Bedarf kann der Bambus in Höhe und Breite gekürzt werden, wobei Schnitte oberhalb eines Knotens empfohlen werden, um ein natürliches Erscheinungsbild zu behalten. Ein leichter Formschnitt im Spätsommer oder Frühherbst kann zur Formgebung dienen.

Da ‘Jumbo’ ein verhältnismäßig langsam wachsender Bambus ist, sind regelmäßige, intensive Schnitte nicht notwendig. Die richtige Pflege gewährleistet jedoch ein gesundes, attraktives Wachstum.

Als Hecke

Für das Schneiden einer Fargesia murielae ‘Jumbo’-Hecke ist der Frühling vor dem Neuaustrieb der ideale Zeitpunkt. Ein jährliches Trimmen sorgt für eine dichte, gleichmäßige Struktur und fördert das Wachstum neuer Halme. Während des Schnitts sollten Sie darauf achten, die Halme oberhalb ihres Knotens zu kürzen, um ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild zu gewährleisten. Ein regelmäßiges Auslichten alle 2-3 Jahre, bei dem ältere, vergilbte Halme entfernt werden, hält die Hecke vital. Im Gegensatz zu anderen Bambusarten ist ‘Jumbo’ nicht-ausläuferbildend, was den Pflegeaufwand reduziert.

Bambus 'Jumbo' richtig bewässern & düngen

In den ersten Jahren nach der Pflanzung benötigt die Bambus ‘Jumbo’-Hecke regelmäßige und gründliche Bewässerung, um ein kräftiges Wurzelwachstum zu fördern. Insbesondere während trockener Perioden sollte darauf geachtet werden, dass die Erde stets feucht, aber nicht durchnässt bleibt.

Als ausgewachsene Pflanze ist ‘Jumbo’ recht trockenheitstolerant, benötigt jedoch in längeren Trockenphasen zusätzliche Bewässerung. Hierbei ist es wichtig, tief und seltener zu gießen, um die Wurzeln zu ermutigen, tiefer in den Boden zu wachsen. Ein Mulch auf der Bodenoberfläche kann helfen, die Feuchtigkeit zu bewahren und den Wasserbedarf der Hecke zu reduzieren.

Im Hinblick auf die Nährstoffversorgung ist der Bambus unkompliziert. Ihm genügt eine jährlichen Düngung im Frühjahr. Ein Langzeit-Bambusdünger oder organischer Kompost liefert hierbei die nötigen Nährstoffe. 

Bambus 'Jumbo' als Mischhecke kombinieren

Bambus ‘Jumbo’ ist ein attraktiver, nicht ausläuferbildender Bambus, der sich gut in vielfältige Gartenlandschaften integrieren lässt. Wenn man ihn mit anderen Heckenpflanzen kombinieren möchte, eignen sich solche, die ähnliche Standortbedingungen bevorzugen. Gute Kombinationspartner für ‘Jumbo’ sind:

  1. Rhododendron und Azaleen: Diese säureliebenden Pflanzen ergänzen den Bambus sowohl in der Textur als auch in der Farbe, insbesondere wenn sie blühen.

  2. Gräser: Ziergräser wie Miscanthus oder Pennisetum können eine schöne Kontrasttextur zum Bambus bieten und ein spielerisches Element in die Landschaft bringen.

  3. Immergrüne Sträucher: Pflanzen wie Kirschlorbeer oder Buchsbaum können einen dichten, immergrünen Hintergrund bieten, der den Bambus hervorhebt.

  4. Laubabwerfende Sträucher: Pflanzen wie Forsythia, Flieder oder Weigelie bieten saisonale Farbakzente und können den Bambus besonders in den blühenden Monaten ergänzen.

  5. Kletterpflanzen: Clematis oder Wilder Wein, die entlang eines Gitters oder einer Wand klettern, können eine schöne Hintergrundkulisse für den Bambus schaffen.

Bei der Kombination von ‘Jumbo’ mit anderen Heckenpflanzen ist es wichtig, auf die jeweiligen Licht- und Wasserbedürfnisse der Pflanzen zu achten, um sicherzustellen, dass alle Pflanzen in Harmonie miteinander wachsen.

Alternativen zum Bambus 'Jumbo'

Solltest du dich für eine andere Pflanze entscheiden, hast du mit Helges Sortiment die Wahl. Eine exzellente Alternative zum Bambus mit ähnlichen Eigenschaften sind folgende Heckenpflanzen:

  • Liguster: Ein immergrüner bis halbimmergrüner Strauch, der schnell wächst und pflegeleicht ist.

  • Kirschlorbeer: Ein immergrüner Strauch, der dicht wächst und daher oft für Sichtschutzhecken verwendet wird.
  • Thuja: Eine beliebte Konifere für Hecken, da sie schnell wächst, immergrün ist und leicht in Form geschnitten werden kann.

  • Eibe (Taxus baccata): Eine langsam wachsende, immergrüne Konifere, die sich gut für formale Hecken eignet.

  • Glanzmispel (Photinia fraseri ‘Red Robin’): Ein immergrüner Strauch mit auffallend roten Neutrieben, der häufig für dekorative Hecken verwendet wird.

  • Buche: Obwohl sie laubabwerfend ist, bietet die Hainbuche eine dichte Struktur, die sich gut für Hecken eignet.

Bambus 'Jumbo' bei Hecken Helge einfach online bestellen

Bambus Hecke "Jumbo" online kaufen

Bambus ‘Jumbo’ günstig bestellen

Jetzt Größen & Preise anzeigen

Ob als Solitär  oder als Hecke gepflanzt – der Bambus ‘Jumbo’ hat mit seinem dichten Wuchs und elegantem Aussehen Potenzial zum echten Eyecatcher im Garten. Bei Hecken Helge kannst du die Heckenpflanzen in erstklassiger Qualität bestellen. So kommst du einfach, günstig und schnell zu deiner Bambushecke. Spar‘ dir den Weg in den Baumarkt, wo Heckenpflanzen oft nur in geringer Stückzahl und mittelmäßiger Qualität angeboten werden – und kaufe deine Bambushecke unkompliziert online.

Für die Bestellung mit wenigen Klicks gibst du lediglich deine Postleitzahl, die gewünschte Heckenlänge bzw. die benötigte Anzahl an Setzlingen an und erhältst sofort einen verlässlichen Preis.

Mit Hecken Helge macht die Gartengestaltung Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert