Preisanpassung: Am 01. Oktober 2023 erhöhen wir die Preise. Bestelle noch im Septmeber zu den aktuellen Preisen. Ausblenden

Die perfekte Wintergrüne Liguster-Hecke pflanzen & pflegen

Eine grüne Hecke im Winter? Das klingt zunächst wie ein Widerspruch in sich. Doch das muss es nicht sein: Der wintergrüne Liguster (Ligustrum vulgare Atrovirens) erfüllt diesen Anspruch. Diese robuste und schnellwachsende Pflanze eignet sich hervorragend für den Einsatz als Hecke. Im Winter behält sie ihr grünes Laub und bietet somit auch in der kalten Jahreszeit Sichtschutz und Natur im Garten.

In diesem Blogartikel zeigt Helge, wie Sie eine Wintergrüne Liguster-Hecke in 7 Schritten pflanzen und pflegen können, damit Sie lange Freude daran haben.

 

Wintergrüner Liguster Preise berechnen zur Anleitung
Hecken Helge

Das lernst Du jetzt von Hecken Helge:

In 7 Schritten eine Hecke aus Wintergrünem Liguster pflanzen

Bei Hecken Helge kannst du Wintergrünen Liguster als Containerware sowie wurzelnackt bestellen. Aus Kostengründen entscheiden sich viele Gartenbesitzer bei der Anlage einer Hecke für wurzelnackte Heckenpflanzen. Mit der größeren Container- oder Ballenware verkürzt du dir dagegen die Wartezeit auf eine Hecke, die ausreichenden Blickschutz bietet.

Abhängig von der Größe der Heckenpflanzen musst du pro laufendem Meter mit zwei bis acht Stück kalkulieren. Ganz ohne monatelange Wartezeit kommst du zu einer grünen Einfriedung deines Grundstücks, wenn du dich für eine Fertighecke entscheidest: Diese Elemente haben bei Lieferung bereits eine Höhe von 80 bis 200 cm erreicht.

Wann solltest du deine Hecke aus Wintergrünem Liguster pflanzen?

Wintergrünen Liguster kannst du sowohl im Frühjahr als auch im Herbst pflanzen. Die gemäßigten klimatischen Bedingungen in den Übergangs-Jahreszeiten begünstigen ein schnelles und gesundes Anwachsen deiner Hecke.

Schritt 1: Den Verlauf der Ligusterhecke abstecken

Hecken pflanzen - Schritt 1: Richtschnur

Zuerst steckst du den gewünschten Verlauf deiner Hecke mit einer Richtschnur ab. Dann markierst du die Pflanzlöcher mit etwas Sand oder einem Markierungsspray.

Solltest du dich für ein Unkrautvlies entschieden haben, schneidest du dieses an den geplanten Pflanzlöchern über Kreuz ein.

Jetzt Pflanzabstände und Stückzahlen für wintergrünen Liguster ermitteln.

Schritt 2: Pflanzlöcher ausheben

Hecke pflanzen - Schritt 2: Pflanzlöcher ausheben

Bevor du die Pflanzlöcher mit dem Spaten ausheben kannst, musst du eine eventuell vorhandene Grasnarbe gründlich entfernen.

Die Pflanzlöcher sollten doppelt so breit und etwa so hoch wie die Wurzelballen sein. Den Boden der Pflanzgruben lockerst du etwas auf, um den Heckenpflanzen später das Anwurzeln zu erleichtern. Benötigst du sehr viele Pflanzen pro laufendem Meter, kann es sinnvoll sein, statt einzelnen Pflanzgruben einen Pflanzgraben anzulegen.

Schritt 3: Den Wintergrünen Liguster setzen

Hecke pflanzen - Schritt 5: Pflanzen zuschütten
Die Vorbereitung der Wintergrünen Liguster Pflanzen unterscheidet sich hinsichtlich ihrer Lieferform:
  • Wurzelware: Vor dem Pflanzen einige Stunden in einen Eimer Wasser stellen. Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil auf ein Drittel einkürzen.
  • Ballenware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Das Ballentuch beim Einsetzen nicht abnehmen, sondern um ein Drittel nach unten abstreifen. Es verrottet später in der Erde.
  • Topfware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Die Wurzeln leicht mit einem Messer anritzen (dies reizt die Bildung von neuen Wurzeln an).

Wie tief du die Heckenpflanzen in die Erde stellen sollst, erkennst du an der Verfärbung des Wurzelhalses: Pflanze den Wintergrünen Liguster möglichst genauso tief ein wie zuvor die Baumschule. Bei Bedarf passt du das Niveau mit etwas ausgehobener Erde an.

Schritt 4: Die Pflanzlöcher/den Pflanzgraben auffüllen

Hecke pflanzen - Schritt 7: Mulchen und Pflegen

Bevor du die Pflanzlöcher oder den Pflanzgraben mit der anfangs ausgehobenen Erde wieder verfüllst, vermischst du diese mit Hornmehl oder Hornspänen.

Profi-Tipp für besonders schnelles Anwachsen:

Die beste Nährstoffversorgung erreichst Du durch Anreichern des Bodens mit Helges Heckenaktivator sowie Helges Turbodünger. Diese kannst Du bei der Bestellung Deiner Hecke einfach mit einem Klick in passender Menge hinzubestellen.

Damit die Heckenpflanzen einen guten Stand haben, verdichtest du den Boden durch behutsames Antreten.

Schritt 5: Den Wintergrünen Liguster wässern

Hecke pflanzen - Schritt 6: Bewässern

Forme rund um die Heckenpflanzen einen Gießrand aus Erde, so dass das Wasser auch tatsächlich die Wurzeln des Ligusters erreicht.

Diesen Gießrand füllst du vollständig mit Wasser. Sobald das Wasser versickert ist, wiederholst du den Vorgang und schlämmst damit den Wurzelbereich gründlich ein.

Schritt 6: Evtl. Abdeckmaterial ausbringen

Hecke düngen - Wann, wieoft und womit?

Für eine ansprechende Optik und als Schutz vor Unkraut kannst du optional unter der Hecke Kies oder Mulch verteilen.

Schritt 7: Erster Rückschnitt

Hecken schneiden

Einige Tage nach der Pflanzung schneidest du den Schwarzgrünen Liguster kräftig zurück. So wachsen die Heckenpflanzen besser an und werden besonders dicht und buschig. Der erste Rückschnitt sollte allerdings nicht kurz vor oder während einer Frostzeit vorgenommen werden, da dies die Pflanzen nachhaltig schädigen kann.

Unten findest du umfangreiche Tipps zum Ligusterschnitt sowie zum Düngen und Bewässern.

Wintergrünen Ovalifolium in 7 Schritten pflanzen als Video zusammengefasst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liguster vulgare Atrovirens in 5 Schritten als Strauch pflanzen

Als Solitär beansprucht der Wintergrüne Liguster im Laufe der Jahre reichlich Platz. Er kann einen Durchmesser von bis zu 4 Metern erreichen. Wähle daher den Standort mit Bedacht und achte insbesondere aus einen ausreichend großen Abstand zum Nachbargrundstück und Gebäuden.

Dann kann es losgehen: Hecken Helge erklärt dir in 5 Schritten, wie du Liguster Atrovirens als Großstrauch pflanzt:

Möchtest du Liguster Atrovirens als Hecke pflanzen? Lies oben weiter

1. Pflanzgrube ausheben und Liguster einsetzen

Die Pflanzgrube hebst du am einfachsten mit einem Spaten aus. Um dem Strauch später das Anwurzeln zu erleichtern, sollte das Loch doppelt so groß wie der Wurzelballen sein. Die ausgehobene Erde vermischst du mit einem organischen Dünger wie beispielsweise Hornspänen oder Hornmehl.

Mit einem Teil der Mischung bedeckst du den Boden der Pflanzgrube und kannst so ganz unkompliziert die gewünschte Pflanztiefe bestimmen: Ob der Strauch optimal in der Erde steht, erkennst du an der Verfärbung des Wurzelhalses.

2. Für einen sicheren Stand einen Pfahl einschlagen

Insbesondere wenn der Strauch an nicht oder kaum windgeschützten Stelle gepflanzt wird, benötigt er in den ersten Monaten eine Stabilisierung. Dafür schlägst du neben dem Strauch einen Pflock in die Erde. Dabei solltest du das Wurzelgeflecht des Strauches nicht beschädigen.

3. Pflanzgrube mit Erde auffüllen

Wenn du das Pflanzloch mit dem angereicherten Aushub verfüllst, achte unbedingt auf einen aufrechten Stand des Strauches. Zuletzt trittst du die Erde rund um die Pflanze vorsichtig an.

4. Den Strauch vorsichtig fixieren

Damit der Wind dem Strauch in der Anwachsphase nicht zu stark zusetzen kann, legst du locker einen Kokosstrick oder ein ähnliches Seil um die Pflanze und den Pfahl. Achte dabei unbedingt darauf, dass du das Astwerk nicht beschädigst.

5. Angießen und düngen

Damit das Wasser beim anfänglichen Wässern auch tatsächlich den Wurzelballen erreicht, formst du aus Erde einen Gießrand und füllst die so entstandene Mulde bis obenhin mit Wasser. Ist es versickert, gießt du den Strauch erneut an, sodass der Wurzelballen richtig eingeschlämmt wird. Um den Boden vor dem Austrocknen zu schützen, könntest du eine Schicht Rindenmulch unter dem Wintergrünen Liguster verteilen.

Wintergrüne Ligusterhecke schneiden - So geht's

Ligustrum vulgare Atrovirens ist extrem schnittverträglich und sollte für eine schöne Optik auch regelmäßig in Form gebracht werden: Bei einer Höhe von mehr als zwei Metern neigen die Hecken dazu auseinanderzufallen.

Hin und wieder darfst du problemlos einen kräftigen Rückschnitt vornehmen: Danach treiben die Heckenpflanzen umso dichter aus.

Hecken schneiden

Wann am besten die Ligusterhecke schneiden?

Damit der Wintergrüne Liguster beständig frisch austreibt, schneidest du ihn zwei- bis dreimal zwischen Ende Juni und Ende August. Einen starken Rückschnitt nimmst du am besten möglichst im Frühsommer vor. Der beste Zeitpunkt für einen Formschnitt liegt im August.

Tipps für den Schnitt deiner Liguster Atrovirens Hecke:

  • Wähle für den Schnitt möglichst einen bewölkten Tag, an dem es nicht regnet und auch nicht zu heiß ist.
  • Am besten schneidest du Ligustrum vulgare Atrovirens leicht kegelförmig mit einer etwas schmaleren Oberseite. So erreicht das Sonnenlicht alle Partien der Hecke und eine Verkahlung wird vermieden.
  • Es empfiehlt sich, beim Rückschnitt des Wintergrünen Ligusters Handschuhe zu tragen: Beim Kontakt mit den Blättern kann es nämlich zu Hautreizungen kommen.
  • Ein Herbstschnitt ist beim Wintergrünen Liguster nicht angeraten: Die frischen Triebe könnten vor Winteranbruch nicht mehr aushärten
  • Dank seiner exzellenten Schnittverträglichkeit eignet sichLiguster vulgare Atrovirens optimal für kreative Formschnitte.

Wintergrünen Liguster bewässern & düngen

Grundsätzlich ist Ligustrum vulgare Atrovirens eine pflegeleichte Heckenpflanze ohne große Ansprüche. Für ein kraftvolles Wachstum empfiehlt sich jedoch im zeitigen Frühjahr bis März die Gabe eines organischen Düngers wie Hornspänen oder Hornmehl. Dieses arbeitest du mit einer Harke einfach leicht rund um die Ligusterhecke ein.

Kalium, Stickstoff und Phosphat führst du den Heckenpflanzen dann im Frühsommer bei einer zweiten Düngung mit Mineraldünger zu. Dabei kannst du zusätzlich auch etwas Kompost in die Erde einarbeiten.

Von einer Düngergabe im Herbst oder Winter solltest du absehen: Sie hat die Bildung neuer weicher Triebe zur Folge, die vor Anbruch der Kälte keine Zeit mehr haben, um zu verholzen.

Regelmäßiges Gießen ist bei einer Hecke aus Wintergrünem Liguster nicht unbedingt vonnöten. Zwar freut sich die Heckenpflanze über beständige mäßige Feuchtigkeit, übersteht aber auch längere Trockenperioden problemlos.

Optimale Pflege vom Wintergrünen Liguster (Schneiden, Düngen & Bewässern) als Video zusammengefasst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mögliche Schädlinge, Läuse und Krankheiten von Liguster Atrovirens bekämpfen

Gelegentlich ist der eigentlich sehr robuste Wintergrüne Liguster von Blattflecken und Echtem Mehltau betroffen. Diese Krankheiten richten aber in der Regel ebenso wenig Schaden an wie Blattwanzen oder Blattläuse.

Bei Befall durch Krankheiten oder Schädlinge stärke die Pflanze durch eine Düngergabe und achte auf einen mäßig feuchten Boden ohne Staunässe.

Sollte deine Ligusterpflanze von dem sogenannten Blattfleckenpilz betroffen sein, mache dir keine Sorgen. Blattflecken entstehen durch feuchte und warme Witterungen. Durch einen zuvor trockenen Sommer können die Pflanzen insbesondere im warmen Herbst schneller befallen werden. Dies ist ein ganz natürlicher Verlauf. Die Blätter deiner Ligusterpflanzen werden im Herbst abfallen und Frühjahr wieder ganz normal, mit neuen Blättern, austreiben. Die abgefallenen Blätter hackst du am besten zusammen und entsorgst sie im Biomüll.

Bei anderem, sehr starkem Schädlingsbefall kannst du außerdem zu biologischen Schädlingsbekämpfungsmitteln aus dem Fachhandel greifen. Ebenso empfiehlt sich in vielen Fällen ein radikaler Rückschnitt.

Blattfleckenpilz auf dem Liguster - Was tun?

Liguster Atrovirens als Mischhecke kombinieren

Eine gemischte Hecke bringt Abwechslung in den Garten und lockert die Grundstücksgrenze auf. Der Sicht- und Windschutz wird naturnäher und für Vögel und Insekten durch ein breites Nahrungsangebot interessanter.

Damit die Hecke rund ums Jahr ihre ansprechende Optik behält, sollten sich die verschiedenen Heckenpflanzen in Wuchsform und -freude möglichst ähnlich sein. Das erleichtert dir auch die Pflege.

Wintergrüner Liguster und Hainbuche – geht das?

Eine sehr attraktive Mischhecke entsteht durch die Kombination von Wintergrünem Liguster und Hainbuche. Beide Heckenpflanzen bieten ganzjährigen Sichtschutz. Während die Hainbuche aufgrund des regelmäßigen Rückschnitts kaum Blüten ansetzt, bringt der Ligustrum vulgare Atrovirens mit seinen cremeweißen Blüten einen sehr reizvollen Akzent ins changierende Grün.

Alternativen zum Wintergrünen Liguster

Ligustrum vulgare Atrovirens ist ein sehr robustes Gehölz, das kaum Pflege benötigt. Du bist dir aber nicht sicher, ob der Schwarzgrüne Liguster tatsächlich optimal in deinen Garten passt? Hier stellt dir Hecken Helge kurz einige weitere beliebten Heckenpflanzen vor:

Rotbuche

Die Rotbuche hat ihren großen Auftritt alljährlich im Herbst, wenn sich ihr Laub kräftig orangerot verfärbt. An Boden und Standort stellt die Rotbuche allerdings etwas höhere Ansprüche als die Weißbuche. Sie liebt es sonnig und eine konstante leichte Feuchtigkeit. Bei Trockenheit solltest du die Rotbuche rechtzeitig gießen.

Hainbuche

Die eigentlich zu den Birkengewächsen zählende Hainbuche – auch als „Weißbuche“ bekannt – besitzt tiefgrüne Blätter, die im Herbst leuchtend gelb bis braun werden und erst mit dem Austrieb des neuen Laubs im Frühjahr abfallen. In den ersten Jahren freut sich die Hainbuche über regelmäßige Düngergaben. Ältere Pflanzen versorgen sich dank tiefen Wurzeln in der Regel selbst mit allen benötigten Nährstoffen. Die Pflege beschränkt sich daher auf einen zweimaligen Schnitt pro Jahr. Lediglich Staunässe mag die Hainbuche nicht.

Kirschlorbeer

Ursprünglich in Kleinasien beheimatet, ist Kirschlorbeer auch in unseren Gefilden winterhart. Das immergrüne Gehölz empfiehlt sich insbesondere für größere Hecken, da es eine Höhe von bis zu 4 m erreicht. Ein regelmäßiger Schnitt ist auch beim Kirschlorbeer angesichts seines kraftvollen Wachstums wichtig. Gut zu wissen: Einige Pflanzenteile sind giftig.

Wintergrünen Liguster in Premium-Qualität online bestellen

Ligustrum vulgare Atrovirens Infos & Steckbrief

Wintergrüne Liguster-Hecke günstig online bestellen

Jetzt Größen & Preise anzeigen

Ob wurzelnackt, als Container- oder Ballenware – bei Hecken Helge erhältst du wintergrünen Liguster günstig in bester Qualität. Für den kinderleichten Online-Kauf gibt es bei Helge ein übersichtliches Bestellformular:

Nach nur wenigen Klicks erhältst du exakte Preise inklusive Lieferung. Dafür verrätst du Helge lediglich deine Postleitzahl und wie lang deine Ligusterhecke werden soll. Die Lieferung erfolgt ganz unkompliziert direkt zu dir nach Hause.

Hecken Helge wünscht dir viel Vergnügen beim Einpflanzen – oder hast du dafür schon einen Gala-Betrieb aus deiner Nähe beauftragt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert