🔥 10% Pfingstrabatt auf Helges Hecken!🔥 Nur noch bis Montag 20.05. um 23:59 Uhr! 🌿 Ausblenden

Die perfekte Japanische Stechpalmen-Hecke Pflanzen & Pflegen

Mit der Japanischen Stechpalme holst du dir eine robuste Hecke mit attraktivem Aussehen in den Garten. Als beliebter Buchsbaumersatz ist sie wenig anfällig für Krankheiten, bildet attraktive Blüten und wächst zu einer stattlichen Hecke heran. Dennoch gibt es bei der Pflege einige Hinweise, die du beachten solltest. Das garantiert ein kontinuierliches Wachstum und gesundes Aussehen der Heckenpflanze. In diesem Artikel verrät dir Hecken Helge, was du bei der Pflege der Japanischen Stechpalme berücksichtigen solltest.

Japanische Stechpalmen Preise berechnen zur Anleitung

Das lernst Du jetzt von Hecken Helge:

Anleitung: In 7 Schritten eine Japanische Stechpalmen-Hecke pflanzen

Eine Japanische Stechpalmen-Hecke kannst du wahlweise im Herbst oder Frühjahr pflanzen. Optimal ist die Pflanzung im Frühling, wenn keine ausgeprägten oder langen Kälteperioden mehr zu erwarten sind. Dann kann die Heckenpflanze gut anwurzeln.

Zypressenhecke zu pflanzen ist nicht schwer. Hecken Helge zeigt dir, wie’s geht:

Schritt 1: Die Japanischen Stechpalmen-Setzlinge gut wässern

Hecke pflanzen - Schritt 3: Pflanzen vorher wässern
Die Vorbereitung der Japanische Stechpalme Pflanzen unterscheidet sich hinsichtlich ihrer Lieferform:
 
  • Wurzelware: Vor dem Pflanzen einige Stunden in einen Eimer Wasser stellen. Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil auf ein Drittel einkürzen.
  • Ballenware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Das Ballentuch beim Einsetzen nicht abnehmen, sondern um ein Drittel nach unten abstreifen. Es verrottet später in der Erde.
  • Topfware: Kurz vor dem Einsetzen den Wurzelteil in einen Eimer Wasser tunken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Die Wurzeln leicht mit einem Messer anritzen (dies reizt die Bildung von neuen Wurzeln an).

Schritt 2: Den Verlauf der Japanischen Stechpalmen-Hecke bestimmen

Wann am besten Hecke pflanzen?

Bevor es ans Einpflanzen geht, muss eine eventuell vorhandene Grasnarbe gründlich entfernt werden. Am besten stichst du die Soden mit einem Spaten ab. Damit die Hecke später gerade verläuft und optisch besonders ansprechend aussieht, spannst du eine Richtschnur. Diese dient auch dazu, einen ausreichend großen Abstand zur Grundstücksgrenze einzuhalten.

Schritt 3: Pflanzlöcher oder einen Pflanzgraben ausheben

Hecke pflanzen - Schritt 2: Pflanzlöcher ausheben

Pflanzt du größere Pflanzen, die einen relativ weiten Pflanzabstand benötigen, hebst du einzelne Pflanzlöcher aus. Müssen mehrere Pflanzen pro Meter in die Erde, ist es in der Regel einfacher und schneller, einen durchgängigen Pflanzgraben anzulegen. Achte dabei darauf, dass dieser tief genug ist: Schließlich müssen die Wurzelballen später gut darin Platz finden.

Schritt 4: Die Setzlinge verteilen

Hecke pflanzen - Schritt 4: Setzlinge einpflanzen

Beim Pflanzabstand gibt es zwei Punkte zu beachten: Zum einen benötigen die Setzlinge ausreichend Platz, um sich gut entwickeln zu können. Zum anderen sollen sie später eine blickdichte Hecke ohne Lücken bilden.

Je nach Größe der Pflanzen gelten drei bis vier Setzlinge pro Laufmeter als ideal. Jetzt genaue Pflanzabstände pro Größe ansehen >

Die optimale Pflanztiefe erkennst du an der Verfärbung am Stämmchen: So tief standen die Setzlinge in der Baumschule in der Erde – und so tief solltest auch du sie wieder einsetzen. Eventuell musst du sie mit etwas Aushub unterfüttern.

Schritt 5: Starterdünger einbringen

Hecke pflanzen - Schritt 7: Mulchen und Pflegen

In der Phase des Anwurzelns direkt nach Setzen haben die Pflanzen einen deutlich erhöhten Nährstoffbedarf. Als Starterdünger empfehlen sich reifer Kompost, Hornspäne oder Hornmehl. Diese mischst du unter den Aushub.

Profi-Tipp für besonders schnelles Anwachsen:

Die beste Nährstoffversorgung erreichst Du durch Anreichern des Bodens mit Helges Heckenaktivator sowie Helges Turbodünger. Diese kannst Du bei der Bestellung Deiner Hecke einfach mit einem Klick in passender Menge hinzubestellen.

Schritt 6: Den Pflanzgraben schließen

Hecke düngen - Wann, wieoft und womit?

Verteile den Erde-Dünger-Mix vorsichtig zwischen den Pflanzen. Achte dabei darauf, dass die Setzlinge aufrecht stehen. Dann trittst du den Boden rund um die Stämmchen vorsichtig fest. So sorgst du für einen guten Stand.

Schritt 7: Die Stechpalmen-Hecke gut angießen

Hecke pflanzen - Schritt 6: Bewässern

Durch das gründliche Einschlämmen der Setzlinge nehmen deren Wurzeln guten Kontakt zum umliegenden Erdreich auf. Damit das Gießwasser auch tatsächlich den Wurzelballen erreicht und nicht ungenutzt versickert, formst du um jedes Stämmchen einen kleinen Gießwall aus Erde. Im ersten Monat solltest du regelmäßig überprüfen, ob das Erdreich noch feucht ist und die junge Hecke nach Bedarf wässern.

Unten findest du umfangreiche Tipps zum Schnitt sowie zum Düngen und Bewässern.

Anleitung 2: Japanische Stechpalme als Solitär pflanzen

Beim Pflanzen einer Japanischen Stechpalme als Solitär gehst du – abgesehen von Pflanzabstand u. ä. – nach denselben Schritten vor. Pflanzt du den Strauch in einen Kübel, sollte dieser unbedingt ausreichend groß sein. Nur wenn genügend Erdreich vorhanden ist, kann die Pflanze ungehindert entfalten.

Möchtest du die japanische Stechpalme als Hecke pflanzen? Lies oben weiter

Japanische Stechpalmen-Hecke schneiden: so geht's

Ilex crenata, wie die Japanische Stechpalme unter Botanikern genannt wird, wirkt  umso schöner, wenn sie gelegentlichen Rückschnitten unterworfen wird. Meistens schneiden Gärtner sie in den warmen Monaten des Jahres zurück. Du kannst du sie etwa im Spätsommer zurückschneiden. Verwende eine scharfe Heckenschere und schneide sie vorsichtig in die gewünschte Form. Vor jedem Kontakt mit dem Holz muss das Werkzeug desinfiziert werden. Trage beim Schneiden Handschuhe, um die Äste und Zweige verletzungsfrei greifen zu können. Lasse deiner Fantasie freien Lauf und schneide die Stechpalme in kunstvolle Formen deiner Wahl. Eine deutlich sichtbare Kegelform wirkt attraktiv und ist der Gesundheit zuträglich.

Japanische Stechpalme

Tipps für den perfekten Schnitt

  • Hinsichtlich der Stärke des Rückschnitts solltest du dich am bisherigen Wachstum orientieren. Stutze die Japanische Stechpalme um circa ein Drittel. Trenne Zweige immer sauber vom Strauch ab.

  • Bei Hecken ist ein zweimaliger Schnitt sinnvoll. Hier beginnst du im Frühjahr mit einem vorsichtigen Formschnitt, der das Wachstum der Triebspitzen anregt. Schneide gleichmäßig von oben nach unten.

  • Ein zweiter Schnitt kann ebenfalls im späten Sommer erfolgen. Wiederhole diese Technik jedes Jahr, um einen dichten und schönen Wuchs der Japanischen Stechpalme zu erzeugen.

  • Wenn du eine elektrische Heckenschere verwenden möchtest, solltest du auf einen sauberen und glatten Schnitt achten. Das Sägeblatt sollte über scharfe Kanten verfügen. Auf diese Weise werden die Zweige ohne Verletzungen abgetrennt und Pilzinfektionen vermieden.

Japanische Stechpalme richtig bewässern & düngen

Die Japanische Stechpalme zählt zu den eher durstigen Gewächsen. Um die asiatische Schönheit nicht verdursten zu lassen, sind regelmäßige Gießeinheiten unverzichtbar. Das gilt gerade für Sommer mit wenig Regen. Verwende Regenwasser und gieße langsam. So stellst du sicher, dass auch die oberen Wurzeln ausreichend versorgt werden. Im restlichen Jahr genügt es, abhängig von der Feuchtigkeit im Boden, ein- bis zweimal die Woche zu wässern.

Typisch für Hecken liebt die Art einen Boden im pH-Bereich von 4 bis 6. Das entspricht einem leicht sauren Niveau. Kleinere Abweichungen werden ebenfalls toleriert. Idealerweise wird das lehmig-sandige Erdreich im Frühling mit Langzeitdünger versorgt. Spezieller Ilexdünger eignet sich optimal.

 

Die Japanische Stechpalme als Mischhecke kombinieren

Wie so oft im Leben gilt, dass ein Ilex selten allein kommt. Die pflegeleichte Pflanze lässt sich mit Pflanzen von Hecken Helge bestens kombinieren:

  • Ein interessanter farblicher Gegensatz ergibt sich mit der Blutbuche. Die schöne Hecke besticht mit ihren namensgebenden roten Blättern, die sehr farbreich sind. Gerade im Herbst ergeben sich schöne Farbspiele in der Kombination beider Pflanzen. Zu dieser Zeit leuchten die schwarzen Früchte der Japanischen Stechpalme am Strauch.
  • Ebenso denkbar ist die Verbrüderung mit dem Ovalblättrigem Liguster. Die fast immergrüne Art weist ein zufriedenstellendes Wachstum auf und verbreitet zudem einen angenehmen Duft im Garten. Pflanze die beiden Arten am besten in zwei Hälften, um einen schönen optischen Effekt zu erzielen.

Alternativen zur Japanischen Stechpalme

Der Echte Buchsbaum

Die Japanische Stechpalme beweist, dass Stil nicht an einheimische Arten gebunden ist. Mit ihrem dichten Blattwerk und ihrer Schnittverträglichkeit bringt sie sämtliche Vorteile für eine Heckenanlage mit. Interessierst du dich auch für andere Heckenpflanzen, ist der Echte Buchsbaum eine mögliche Alternative. Der schnittverträgliche Klassiker kommt ausgepflanzt hervorragend mit tiefen Temperaturen zurecht. Zudem zeigt er sich als besonders schnittverträglich und bietet dir alle Möglichkeiten für schöne Formschnitte. Beachte jedoch, dass sich Buchsbäume vermehrt krankheitsanfällig zeigen.

Rotbuche

Auch die Rotbuche ist eine spannende Alternative. In Hecken Helges Sortiment findest du eine der schönsten Hybriden, die tiefrot gefärbte Blutbuche. Sie sorgt für einen farblichen Kontrast und setzt die Hecke geschickt in Szene. Als langlebige Pflanze wirst du an ihr für lange Zeit Freude haben. 

Heimische Eibe

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Heimische Eibe. Sie garantiert in mehrfacher Hinsicht einen schönen Anblick im Garten. Die immergrünen Nadeln hübschen selbst bei tiefstem Schneefall das Gelände auf. Ihre herbstlichen Früchte setzen ebenfalls attraktive Akzente. Über die Jahre etabliert sie sich als langlebige Hecke, der auch ein Rückschnitt nichts anhaben kann.

Taxus baccata

Japanische Stechpalme bei Hecken Helge einfach online bestellen

Japanische Stechpalme Hecke

Japanische Stechpalme günstig bestellen

Jetzt Größen & Preise anzeigen

Ob als Solitär oder als Hecke gepflanzt – die Japanische Stechpalme ist ein echter Eyecatcher im Garten. Bei Hecken Helge kannst du die Heckenpflanzen in erstklassiger Qualität bestellen. So kommst du einfach, günstig und schnell zu deiner Hecke. Spar‘ dir den Weg in den Baumarkt, wo Heckenpflanzen oft nur in geringer Stückzahl und mittelmäßiger Qualität angeboten werden – und kaufe deine Kirschlorbeer-Hecke unkompliziert online.

Für die Bestellung mit wenigen Klicks gibst du lediglich deine Postleitzahl, die gewünschte Heckenlänge bzw. die benötigte Anzahl an Setzlingen an und erhältst sofort einen verlässlichen Preis – mit Premium-Lieferung zum Wunschtermin direkt zu dir nach Hause.

Mit Hecken Helge macht die Gartengestaltung Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert